Onkologische Betreuung

Krebs wird als Schicksalschlage erlebt. Von einem Tag auf den anderen verändert eine Diagnose das Leben. Das bisherige Leben wird in Frage gestellt, die Betroffenen stürzen oft in eine Phase voller Zweifel, Ängste und Krisen.

Brustkrebs ist heutzutage in den meisten Fällen heilbar und wird, selbst bei Vorliegen von Ablegern, oftmals als chronische Erkrankung angesehen.

Während der Therapie und oftmals auch Jahre nach der Diagnose scheint für die Betroffenen die Welt zusammenzubrechen. Die Patientin, ihre Famile und Umfeld müssen sich neu orientieren und mit der Situation zurecht finden.

Diese Situation überfordert häufig. Die psycho-onkologische Betreuung unserer Patientinnen wird durch speziell ausgebildete Psychiater und Psychologinnen der Frauenklinik am Universitätsspital Basel durchgeführt. Die Psycho-Onkologen der Frauenklinik vermitteln Frauen und ihren Angehörigen Wissen und Strategien, welche ermöglichen, Ängste zu formulieren und mit ihnen umzugehen. Je früher gemeinsam damit begonnen wird, desto grösser die Chancen.

Hilfreiche Links:

Image